Gewichtsabnahme, mehr Energie und Linderung bei Depression durch mehr Dopamin – so geht’s!

 

Die Energie steigern, abnehmen, sich glücklicher fühlen und eine Depression überwinden – all das ist möglich, wenn der Dopaminspiegel erhöht wird. Und dazu führt eine einfache Ernährungsumstellung.

 

Dopamin ist ein Neurotransmitter, der im Gehirn gebildet wird. Es kontrolliert unsere Körperbewegungen, stimuliert den Stoffwechsel und reguliert das Körpergewicht, unterstützt das Kreislaufsystem und steuert den Informationsfluss im Gehirn. Ein Dopaminmangel führt zu unzulänglicher Reaktion, er beeinträchtigt die Fähigkeit, Gefühle zu empfinden, so dass sich Gleichgültigkeit einstellt. Darüber hinaus verlangsamt ein niedriger Dopaminspiegel den Stoffwechsel, die Folge sind Gewichtszunahme, Energieverlust, Lustlosigkeit und Depression.

 

Dazu kommen unwillkürliche Körperbewegungen, Muskelzucken und verwaschene Sprache. Außerdem ist Dopamin nötig, um Krankheiten wie Parkinson zu verhindern. Die richtige Menge an Dopamin hilft beim Abnehmen und ermöglicht es, das Gewicht zu halten.

 

 

 

Lebensmittel, die den Stoffwechsel ankurbeln und den Dopaminspiegel wieder ins Lot bringen

 

Es ist wichtig, einen ausreichenden Dopaminspiegel aufrecht zu erhalten, damit ein Mensch Freude empfinden kann und in der Lage ist, die nötige Energie zu mobilisieren, um sein Leben zu meistern. Dopamin verhilft nicht nur zu mehr Energie, auch der Stoffwechsel wird erhöht, und beides entscheidet über den Erfolg beim Abnehmen und über das Wohlbefinden ganz allgemein. Verschiedene Lebensmittel können helfen, den Stoffwechsel anzukurbeln, und gleichzeitig den Körper darin unterstützen, optimal zu funktionieren.

 

Proteine enthalten Aminosäuren, die zur Bildung chemischer Substanzen beitragen, die die Bildung von Dopamin im Gehirn anregen. Lebensmittel wie Eier, Fisch, Geflügel und rotes Fleisch enthalten viel Eiweiß, sie unterstützen den Stoffwechsel. Besonders Fisch ist eiweißreich und enthält gesunde Omega-3-Fettsäuren, die zur Funktionssteigerung des Gehirns beitragen. Die besten Proteine stammen aus organischer Produktion und sind frei von Antibiotika, Hormonen und Pestiziden.

 

Rote Bete erhöht den Dopaminspiegel, sie steigert das Wohlbefinden durch das Aminosäurenderivat Betain, das wie ein Antidepressivum wirkt.

 

Äpfel stärken das Gehirn und helfen beim Abnehmen. In Äpfeln findet sich reichlich Quercetin, ein kräftiges Antioxidans, das dazu beitragen kann, neurodegenerative Erkrankungen zu verhindern und die Bildung von Dopamin zu stimulieren.

 

Trinken Sie täglich Wassermelonensaft, der sehr viel Vitamin B6 enthält, das ebenfalls die Dopaminproduktion anregt.

 

Folsäurehaltige Lebensmittel helfen dem Gehirn, mehr Dopamin zu bilden. Reichlich Folsäure liefern grünes Blattgemüse, Brokkoli, Blumenkohl, Linsen, Kichererbsen, Schwarzbohnen und Papaya. Folsäurehaltiges Obst und Gemüse muss roh gegessen werden.

 

 

Durch die Steigerung des Dopaminspiegels im Gehirn kurbeln Aminosäuren, Vitamine und Kräuter den Stoffwechsel an

 

Tyrosin ist die wichtigste Aminosäure, die das Gehirn zur Bildung von Dopamin anregt. Reichlich Tyrosin findet sich in Bananen, Erdbeeren, Blaubeeren und Pflaumen.

 

Für die Bildung von zusätzlichem Dopamin rät die Website Science Learning des Franklin-Instituts zur Einnahme eines Multivitaminpräparats mit den Vitaminen B, C und E.

 

Die Biofarm Blessed Maine Herbs empfiehlt bestimmte Kräuter, die dem Gehirn helfen, mehr Dopamin zu bilden, beispielsweise Bockshornklee, Ginkgo biloba, indischer Ginseng, roter Klee, Brennnesseln, Löwenzahn und Pfefferminze. Insbesondere der grüne Tee enthält Polyphenole, die die Bildung von Dopamin steigern können. Die Kräuter können Sie als Ergänzungsmittel einnehmen oder einen Tee daraus zubereiten. Da Heilkräuter Nebenwirkungen haben können, sollten Sie vorsichtig damit umgehen. Fragen Sie einen Heilkundigen, der sich mit Kräutern auskennt, um Rat, wie und in welcher Dosierung Sie Kräuter anwenden sollten.

 

Lustlosigkeit und mangelnde Energie können aber nicht nur Anzeichen eines Dopaminmangels, sondern auch einer ernsthaften Erkrankung sein. Suchen Sie den Rat eines Mediziners, wenn die Symptome bestehen bleiben oder auf eine Ernährungsumstellung nicht reagieren. (196)

225 total views, 1 views today

1 Response » to “Gesundheit: Gewichtsabnahme, mehr Energie und Linderung bei Depression durch mehr Dopamin – so geht’s!”

  1. Ehrenmal says:

    Nachricht von altermedia-deutschland.info zur Sperrung!

    Unser amerikanischer Hoster hat uns gesperrt und zeitgleich auch den Speicherplatz leergeräumt. Weitere Infos folgen morgen über https://twitter.com/AltermediaD

    Wir machen weiter!

    Altermedia-Deutschland

    http://fk-sbh.net/2012/09/altermedia-deutschland-info-gesperrt/

    http://www.publikative.org/2012/09/09/us-betreiber-sperrt-neonazi-seite-altermedia/

    http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2012/09/09/neonazi-portal-altermedia-offline_9762

Leave a Reply

Powered by sweet Captcha

WordPress主题



Weboy