Das 4. Reich ist der Weltstaat der Neuen Weltordnung (George Hunt – siehe sein Video unten) unter einem kombinierten fabiansozialistischen / faschistischen Regime (dh Gewalt der multinatinalen Unternehmen, laut Mussolini).

Global Research 31.032009: Der Council on Foreign Relations (CFR), oft als das „wirkliche Außenministerium” (Video) beschrieben, hat eine Initiative zur Förderung und Umsetzung eines Systems der effektiven globalen Regierungsführung ergriffen.

Das Programm mit dem TitelInternationale Institutionen und Globalregierungsprogramm (S. 35) nutzt die Ressourcen in … David Rockefellers Studies-Programme in Bezug auf die bestehenden regionalen und globalen Governance-Mechanismen …“

Henry Kissinger ist CFR-Mitglied und stellt die täglichen Order an den National security Council des Weissen Hauses aus derselbe Kissinger der 1973 den Yom Kippur-Krieg  und die “Ölkrise” auslöste – laut Andreas v. Rétyi (Bilderberger, Kopp Verlag 2006)!!!

Er erwartet, dass Präsident Obama „… neue Impulse für die amerikanische Außenpolitik geben wird, zum Teil, weil die Aufnahme von ihm so außergewöhnlich in der gesamten Welt ist. Ich glaube, dass seine Aufgabe sein wird, eine umfassende Strategie für die USA in diesem Zeitraum zu entwickeln, wenn eine wirklich Neue Weltordnung  errichtet werden kann. Es ist eine große Chance, nicht nur handelt es sich um eine Krise.“

Das IIGG Programm, das am 1. Mai 2008 bekanntgegeben wurde, ist der jüngste Ausdruck einer Agenda, die bereits seit vor der Gründung des Council on Foreign Relations besteht. Ehemaliges CFR-Mitglied, Rear Admiral Chester Ward, sagte betr. der Gruppe:

1. Die mächtigste Clique in diesen elitären Gruppen haben ein Ziel gemeinsam – sie wollen die US-Souveränität und nationale Unabhängigkeit abwickeln.

2. Eine zweite Clique der internationalen Mitglieder der CFR umfasst die Wall-Street-Banker und ihre internationalen Schlüssel-Agenten. Im Wesentlichen wollen sie das Bank-Monopol der Welt unabhängig von von der Macht, die letztendlich die Welttregierung kontrolliert.“

Die internationalen Institutionen und ein globales Management-Programm identifizieren eine Reihe von „globalen Fragen“, die einer globale Regierung bedürfen:

a. Umweltprobleme

b. Terrorismus

c. Die globale Wirtschaft d. Energie.

Admiral Chester Ward hat auch erklärt: „Wenn die regierenden Mitglieder des CFR beschlossen haben, dass die US-Regierung eine bestimmte Politik annehmen solle, setzt der CFRs seine sehr bedeutenden Forschungs-Einrichtungen an die Arbeit, Argumente, intellektuelle und emotionale, zu entwickeln, um die neue Politik zu unterstützen und um zu verwirren und einen etwaigen Widerspruch intellektuell und politisch zu diskreditieren.“

„In jedem dieser Bereiche wird das Programm prüfen, ob der vielversprechendste Rahmen für die Führung der Weltregierung sei:

1) Eine Organisation mit universeller Mitgliedschaft (z. B. die UNO),

2) Eine regionale oder subregionale Organisation, wie die EU,

3) Eine engere, informelle Koalition gleichgesinnter Länder, oder eine Kombination aller drei. „

Das Programm fordert zum „Umdenken“ der nationalen Souveränität auf – unter Hinweis auf die EU-Bündelung von Souveränität als Modell. Das CFR-Projekt erkennt an, dass die USA historisch gegen die Ideale der „Globalregierung“ widerstandsfähig gewesen sei. Dort heißt es: „Zu den wichtigsten Faktoren, die die Zukunft der“ Globalregierung“ entscheiden, wird die US-Position zählen…“ Das IIGG Programm fährt fort: „… nur wenige Länder sind so empfindlich wie die USA, um der Freiheit des Handelns  Beschränkungen aufzuerlegen – wegen der Verfassung.“

Der militärisch-industrielle Komplex unter der Bush-Administration habe globalen Interessen gut gedient.
„Globale Strukturen“ werden als der Mechanismus dargestellt, der erforderlich sei, um solche Grausamkeiten zu vermeiden. Amerikas Dämonisierung sei für den Aufbau eines Systems von Globalregierung unabdingbar.

Globale Kräfte arbeiten hart in wirtschaftlichen und politischen Bereichen in einem Versuch, die Zukunft der Welt zu gestalten und die Beherrschung durch die globale Elite zu fördern. Einladungen zu einer globalen Währung als Reaktion auf die wirtschaftliche Krise sind häufig auftreten, und sie haben die stillschweigende Unterstützung des US-Finanzministers, Timothy Geithner, wenn er zum CFR spricht.

Der Council on Foreign Relations´ Globalregierungs-Programm wird sicherlich im Rahmen der Obama-Verwaltung weitergeführt, die mit CFR-Mitgliedern  gefüllt ist – (sowie mit Trilateralen Kommissionisten). Präsident des CFR, Richard Haas, dient als hochrangiger Berater der Obama-Administration. Wie das IIGG Programm gesteht: Die globale Agenda schreitet mit Volldampf voran, egal wer im Weißen Haus sitzt.

Wie rechtfertigen sie ihr 4. Reich?
Das IIGG  erwähnt „verschiedene globale Fragen“, die der „Globalregierung“ bedürfen, einschließlich der Erwähnung von

a. Umwelt,

b. Terrorismus

c. der globalen Wirtschaft und

d. Energie. Wie in diesem Blog immer wieder betont wurden alle diese Elemente erstellt und zu Problemen von der Neuen Weltordnung gemacht. Warum? Weil sie uns glauben lassen wollen,  dass wir ohne ihre Weltregierung nicht leben können.

Sie folgen immer noch der Hegelianer Strategie:

1 These (ein Problem schaffen)

2 Antithese (These mit harten Mitteln beseitigen)

3 Synthese (eine Lösung, die sie ihrem 233-Jahre alten Traum von der Weltregierung näher bringt).

Werfen wir einen Blick auf die Umweltbewegung. Wie hat sie diese Lüge geschaffen? Wie der Welt den Glauben daran beigebracht?
Um mit der letzteren Frage anzufangen: Wenn eine noch so große Lüge Jahr für Jahr von den Menschen wiederholt wird, denen die Leute glauben, wird die Lüge als Wahrheit wahrgenommen. Dies wird Volksverderbung bezeichnet.
Im Jahre 1966 begann der amerikanische Verteidigungsminister, der spätere Weltbankdirektor, Robert Mc Namara, den Klimabetrug mit dem „Report from iron Mountain“ – hergestellt vom Gehirnwäsche-Experten, dem Hudson Institute.

Hier scheint, die Herkunft der Strategie zur Förderung des ökologischen Jüngsten Gerichts als den neuen Feind, der die ganze Welt bedrohe, zu sein. Die Gefahr müsse nicht real sein vorausgesetzt, die Massen können davon überzeugt werden, sie sei real.  Glaubwürdigkeit ist der Schlüssel, nicht die Realität (G. Edward Griffin). Griffin schreibt, der Report from Iron Mountain erkläre die Flut von falsch-wissenschaftlichen Behauptungen, die unkritisch von den Insider-kontrollierten Medien veröffentlicht werden.
Dann kam 1972 der Club of Romes „Grenzen des Wachstums„, das versucht, uns zu Tode zu erschrecken, weil die Ressourcekanppheit der Erde aufgrund der steigenden Bevölkerung vor dem Jahr 2000 die Apokalypse auslösen würde. Hier wurden Computermodelle, die auf das erwünschte Ergebnis eingestellt waren, benutzt- wovon die “Klimaforscher” heute dazu gelernt haben.

In einem Bericht mit dem Titel „The First Global Revolution“ von 1991, der vom “Club of Rome”, einer Denkfabrik der Neuen Weltordnung, verfasst wurde, findet man die folgende  Erklärung von Alexander King, dem ehemaligen Generalsekretär der OECD für Bildung und Wissenschaft sowie Mitbegründer des Club of Rome: „In unserem Streben nach einem neuen Feind, um uns zu vereinen, kamen wir auf die Idee, dass die Verschmutzung, die Bedrohung der globalen Erwärmung, Wasserknappheit, Hungersnöte und Ähnliches in der Rechnung passen würden, …. All diese Gefahren werden durch menschliche Intervention verursacht… Der wahre Feind ist somit die Menschheit an sich.“

Im folgenden gemeinsamen Bericht des Club of Rome/EU-Ausschusses spricht CoR Rademacher zugunsten einer Öko-Steuer (CO2-Handel zB.), um eine sozial, kulturell und ökologisch nachhaltige Welt zu Lasten des Wirtschaftswachstums des Westens zu erstellen.

1992 wurde UNCED Erdgipfel in Rio de Janeio abgehalten. Die Rahmenkonvention über den Klimawandel wurde verabschiedet. Es folgten Follow-ups mit dem Kyoto-Protokoll 1997 – und das Werk sollte in Kopenhagen im Dezember 2009 gekrönt werden.
Es geht um CO2-Emissionen und einige weniger wichtige „Treibhausgase“, die als die größte Bedrohung für das Leben auf diesem Planeten gesehen werden, und um konzertierte Bemühungen, um „den Planeten zu retten.“ Wie die kommunistische Ideologie vermocht hat, die Jugend der Gehirnwäsche dieser Neuen Weltordnung zu unterziehen, sieht man auf diesem Video.

Kommentar
CO2 sei die postulierte Ursache einer globalen Erwärmung, die stattfindet, weil die Welt eine kleine Eiszeit aus natürlichen Gründen von etwa 1500-1860 verlassen hat. Die globalen Temperaturen im Mittelalter waren etwa 2,5 ° C höher als heute, und die globale Temperatur ist um 0,7 Grad Celsius seit rund 1870 gestiegen. In den letzten 11 Jahren gab es keinen Temperaturanstieg. Keiner kann die künftige globale Temperatur voraussagen.

Die CO2–Manie hat sich zu einer religiösen / ideologischen Schreckenskampagne entwickelt: „Natürlich wird der Klimawandel eine zentrale Rolle in allen EU-Politiken einnehmen. EU-Kommissar Stavros Dimas erklärte dazu am 1. April 2009: „Die Schwere des Klimawandels wird  Jahr für Jahr immer alarmierender.”

Das Spannende daran ist, dass es gar keine Anhaltspunkte dafür gibt, dass das CO2 mit der globalen Erwärmung zu tun hat und hier. Tatsächlich zeigen alle wissenschaftlichen Beobachtungen, dass es keinen Zusammenhang zwischen CO2 und der globalen Temperatur gibt. Trotz der hysterischen Behauptung von zB. Präsident Obama ist der Anstieg des Meeresspiegels abnehmend (3 mm Zunahme pro Jahr bis 2005 – danach nur 2 mm laut der NASA). Dieser Rückgang findet schon seit der letzten Eiszeit statt.

Die globale Erwärmung ist alsmanipulierter Betrug veröffentlicht worden – und zwar um den Wohlstand nach kommunistischer Art umzuverteilen und um uns der Freiheit  zu berauben (der Präsident der Tschechischen Republik, Vaclav Klaus,  und um uns eine Weltregierung auf Kosten unserer Freiheit zu bescheren (Video unten).

.

Wer hat den Betrug in Weltpolitik verwandelt?
Hier ist ein sehr interessantes Video von 1989 und 1992 – mit defekten Videoaufzeichnungen an bestimmten Stellen – von George Hunt, der die Ursprünge der Klima-Bewegung von ihren Anfängen aus nächster Nähe verfolgt hat.

.

.
Hunt war ein mutiger Mann: Er wurde  (indirekt) von David Rockefeller gewarnt, nicht, alle Anschuldigungen dessen, was auf der UNCED-Konferenz von 1992 gesagt wurde aufzuzeichnen – oder „er würde es bereuen.“

.

George Hunt, sagt unter anderem, Folgendes: 1986 prahlte Edmund Baron de Rothschild davon, dass er wisse, die Sowjetunion würde bald fallen.  Maurice Strong bildete einen geheimen Club mit dem Ziel, die westlichen Industriestaaten zusammenbrechen zu lassen, um der Welt ihre umweltschädlichen Abgase zu ersparen. Sie wollten es durch den Zusammenbruch der westlichen Börsen – zur Rettung der Erde– machen!

Rothschild legte das Konzept des 4. Reichs vor, dh.laut Hunt die Welt unter der neuen Weltordnungsregierung, um das Britische Imperium der angel-sächsischen Rasse wiederherzustellen  (und wahrscheinlich der Herrschaft der Pharisäer),um die niedrigeren Rassen zu beherrschen – das „Kanonenfutter„, wie im Video gesagt wird, in dem es auch heißt, die Demokratie sei veraltet.

Das „4-Reich“ werde wie das Römische Reich unter den Cäsaren oder das antike Babylon sein, jedoch mit Weltsozialismus. Zur Förderung dieses Programms führte der Direktor der Rockefeller-Stiftung, Maurice Strong, auch Anstifter von seiner eigenen, Steven Rockefellers und Gorbatschows Erd-Charta, den Vorsitz des 4. World Wilderness Kongresses – und stellte  Herrn Edmund de Rothschild vor.

Das World Wilderness Concept (WWC): Das 1. WWC versammelte sich 1977. Das 4. WWC wurde 1987 in Denver und Estes Park, Colorado, USA, unter der Leitung von Maurice Strong abgehalten. Es wurde vom US-Finanzminister, James Baker, eröffnet, der den Kongressvorschlag über eine World Conservation Bank  betonte. Unter den Teilnehmern waren auch David Rockefeller und Gro Harlem Brundtland, Ministerpräsidentin von Norwegen, Vorsitzende der UNO (Brundtland) Umwelt und Entwicklung Komitee.

Auf der 4. World Wilderness Congress schlug Edmund de Rothschild die Wilderness Conservation Bank vor. David Rockefeller war verantwortlich für die Finanzierung  und es führte schließlich zu der 1,1 Milliarden US-Dollar schweren Global Environment Facility (GEF). Die Politik der offenen Tür in Richtung der Nicht-Regierungs-Organisationen und Vertreter der Zivilgesellschaft macht sie einzigartig unter den internationalen Finanzinstitutionen.Sie regelt die Überwachung und die Bewertung der Normen.

In George Hunts Video schlägt Lord Edmund de Rothschild einen Marshall-Plan 2 vor. Seine Vorschläge für die Umwelt wurden auf dem Gipfel von Rio im Jahr 1992 ohne weitere Diskussion aufgenommen. Der Globale Marshall Plan ist auch auf dem Tisch, wird aber jetzt Al Gore zugeschrieben! Rothschild schlägt Auffangen-und-Einsperrung von CO2 vor sowie dass man es in Trockeneis verwandele und auf den schmelzenden Süd-und Nordpol verlade!
So, Edmund Baron de Rothschild war der geheime Anstifter und Prophet der religiösen Umwelt-Bewegung geworden, die letztlich die Industrieländer zerstören wird.


Kommentar
Maurice F. Strong ist ein starker und sehr cleverer satanistischer Knecht der Neuen Weltordnung,  – mittels der satanistischen UNO als Instrument. Die Wölfe, die ihn umgeben, David Rockefeller, Steven Rockefeller, Edmund de Rothschild, Henry Kissinger, Club of Rome, sind die Kräfte, die in aller Kürze hinter dem 4. Reich stehen.

Für seinen Club, Club of Rome, siehe auch diese beeindruckende Liste der aktuellen und ehemaligen Mitglieder. Die Verachtung der Führer des kommenden kommunistischen Weltstaats vor uns untermenschen ist unverkennbar. Nicht desto weniger akzeptieren wir es ohne zu mucksen.http://euro-med.dk/?p=7686

.
Groß
Der Honigmann
.

Einsortiert unter:Angela Merkel, Banken, Bilderberger, BIZ, CFR, CIA, Club of Rome, Deutschland, Dollar, EU, EURO, EZB, FED, FED, Freimaurer/Freemasonry, Geschichtsklitterung, Illuminaten, Israel, IWF, Kriege, Kultur, Lebensmittel, Lobbyisten, Medienmanipulation, Mindcontrol/Bewußtseinskontrolle, Neue WeltOrdnung (NWO), Politik, Trilaterale, UNO, Unter falscher Flagge/False Flag, USA, Wirtschaft/Finanzen, Zensur Tagged: Überwachung, Co2-Lüge, Erwärmung, global system, Globalisierung, Hungersnöte, Kissinger, Klima-Lüge, Klimawandel, Kyoto-Protokoll, neue Währung, Neue Weltordnung, OMF-BRD, Rockefeller, Rothschild, Staat, Terrorismus, Volk, Wasserknappheit (618)

637 total views, 2 views today

Leave a Reply

Powered by sweet Captcha

WordPress Themes



Premium WordPress Themes