Das folgende Video könnte die letzten Sekunden von Boris Nemzow und seine Ermordung zeigen. Man sieht wie ein Paar um 23:30 Uhr über die Brücke läuft.

Gleichzeiting fährt ein Fahrzeug mit blinkenden Lichtern langsam am Strassenrand entlang. Sieht nach Strassenreinigung aus.

Plötzlich fährt ein Auto schnell heran, bleibt stehen und eine Person läuft auf die Strasse und steigt ein. Das Auto beschleunigt rasant und fährt aus dem Bild.

Sieht man hier den Attentäter der Nemzow ermordet hat und danach ins Fluchtfahrzeug einstieg? Das würde bedeuten, er wurde nicht von einem Auto aus erschossen, sondern es kam jemand zu Fuss auf ihn zu, schoss und stieg dann ins wartende Auto ein, welches dann davonfuhr. Die Farbe des Autos ist aber dunkel und nicht weiss wie berichtet wurde. Die Uhrzeit auf dem Video mit 23:30 ist auch früher als bisher angeben. Der Mord soll kurz vor Mitternacht passiert sein.

Aber vor der Strassenreinigung steht auf dem Trotoir etwas weisses. Ist es das Auto in dem die Attentäter auf Nemzow gewartet haben? Genau als die Strassenreinigung am weissen Fahrzeug ankam muss es passiert sein. Den Mord selber sieht man nicht, weil durch die Strassenreinigung verdeckt. Man sieht nur wie eine Person dann auftaucht und ins dunkle Auto steigt.

Guckt euch das Video an. Leider ist die Aufnahme sehr unscharf:

Copyright – Alles Schall und Rauch Blog

(69)

83 total views, 83 views today

China hat sich in der Ukraine-Krise erstmals klar auf die Seite Russlands geschlagen: Der Westen müsse Moskaus legitime Sicherheits-Bedenken ernst nehmen. Die Auseinandersetzung um die Ukraine könne sonst in einen sinnlosen Stellvertreter-Krieg ausarten. Die Amerikaner müssten zur Kenntnis, dass ihr Einfluss in der internationalen Politik schwinde. (56)

74 total views, 74 views today

Die japanische Betreibergesellschaft Tepco hat Informationen über ein Leck am Fukushima-Reaktor über zehn Monate geheim gehalten. Während dieser Zeit strömte radioaktiv verseuchtes Wasser ins Meer. Die örtlichen Fischer-Betriebe sind schockiert. (49)

67 total views, 67 views today

Der griechische Premier Alexis Tsipras steht vor der Entscheidung, ob er das Parlament über die Ausweitung des Kreditprogramms abstimmen lässt. Bei einer parteiinternen Abstimmung haben zuvor 30 Syriza-Abgeordnete gegen die Verlängerung votiert. (43)

54 total views, 54 views today

Der Kommission wird vorgeworfen, TTIP-Dokumente nicht herausgegeben zu haben. Die Bürgerbeauftragte der EU hat daher eine Untersuchung eingeleitet. So soll festgestellt werden, ob die Kommission die relevanten Dokumente freigeben müsse oder nicht, sagte sie Deutschen Wirtschafts Nachrichten. (48)

68 total views, 68 views today

Die Europäische Bürgerbeauftragte hat eine Untersuchung gegen die EU-Kommission eingeleitet. Diese atte sich geweigert, bestimmte Verhandlungstexte zu TTIP zur Verfügung zu stellen. Bis zum 30. April hat die EU-Kommission Zeit, sich zu den Vorwürfen zu äußern. Bereits im Januar hatte die Bürgerbeauftragte der Kommission Vorschläge gemacht, um TTIP transparenter zu machen. (56)

73 total views, 73 views today

Zentralistische Wirtschafts-Systeme funktionieren nicht: Die Europäische Entwicklungs-Bank (ERBD), einst gegründet für die ehemaligen Sowjet-Staaten, muss nun den kriselnden EU-Staaten helfen: Zypern, Polen und Griechenland stellen sich um Kredite an. Russland dagegen wird seit Juli 2014 von der EBRD nicht mehr unterstützt. (40)

52 total views, 52 views today

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat eine eigene Theorie zur Ermordung des russischen Oppositionspolitikers Boris Nemzow entwickelt: Nemzow sei unmittelbar davor gestanden, Beweise für russische Truppen in der Ukraine vorzulegen. Davor hätten seine Mörder Angst gehabt, sagte Poroschenko – ohne allerdings Wladimir Putin namentlich zu nennen. (50)

65 total views, 65 views today

Die EU-Ratspräsidentschaft Litauen hat das russische Volk aufgerufen, nach dem Mord an Boris Nemzow aufzuwachen und seine „Würde zu verteidigen“. Putin wolle Russland in einen totalitären Staat umwandeln. Michail Gorbatschow warnt den Westen dagegen, den Anschlag für antirussische Tendenzen zu missbrauchen. Putin fürchtet seit längerem, dass der Westen eine „bunte Revolution“ gegen ihn anzetteln könnte. (43)

59 total views, 59 views today

Endlich!! Die dringend benötigten Facharbeiter sind auf dem Weg…

facharbeiter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So sieht es aus:

Mythos-Fachkräftemangel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch was, um den Gleichstellungsbeauftragten zu gefallen:

frauenparken (69)

85 total views, 44 views today

Premium WordPress Themes