Es war am 28. August 2014, also vor fast drei Jahren, da habe ich den Artikel geschrieben, “ISIS ist zu 100% eine CIA-Operation”. Darin sagte ich: “Das schlimme daran ist, die voll verblödeten Europäer glauben wieder die Lüge der Amerikaner und meinen, die ISIS ist echt. Ich meine echt insofern, sie ist mit Kämpfern, Waffen und Geld einfach so vom Himmel gefallen und operiert eigenständig in Syrien und Irak. Unglaublich wie wieder die Verarsche abläuft, dabei ist die ISIS die neue Al-Kaida und zu 100% eine CIA-Operation!

Was habe ich mir damals von einigen Leser deswegen Kritik eingefangen. Ich würde wieder Gespenster sehen und gegen Amerika polemisieren.

Jetzt hat aber der ehemalige Präsident von Afghanistan, Hamid Karzei, den die Amerikaner nach der Invasion von Afghanistan 2001 als ihre Marionette in Kabul eingesetzt haben und bis 2014 an der Macht hielten, gesagt, die ISIS wäre ein Werkzeug der Amerikaner. Also nicht irgendein Nobody hat was ich damals schon geschrieben habe bestätigt, sondern ein langjähriger Alliierter Washingtons der es wissen muss.

Wie oft habe ich schon gesagt, in der westlichen Welt ist alles auf den Kopf gestellt. Die Lüge ist die Wahrheit und Krieg ist Frieden. Noch ein absurdes Beispiel gefällig? Saudi-Arabien ist in einer geheimen Abstimmung in Genf in die UN-Kommission für Frauenrechte gewählt worden. Das ist kein Witz. Also wenn damit nicht der Bock zum Gärtner gemacht wurde.

Denn laut eigenen Angaben stellt die Frauenrechtskommission (FRK) der Vereinten Nationen “das wichtigste Entscheidungsgremium bei der Förderung von Frauenrechten und der Gleichstellung der Geschlechter dar. Die Aufgabe ist es, den Stand der Frauenrechte weltweit zu überprüfen, Fortschritte /Rückschritte zu evaluieren und Gendergerechtigkeit und die Stärkung von Frauen weltweit zu fördern.

Und dann wählt man das aller schlimmste diskriminierende und mörderischte Terror-Regime der Welt in dieses 45-köpfige Gremium, wo doch Frauen bei den Wahhabiten keinerlei Rechte haben? Die volle Verarsche ist das und eine schallende Ohrfeige gegen die Frauen dort!

Gegen Macron und Le Pen: Ausschreitungen in Paris. (Dieser Artikel ist nur für Abonnenten zugänglich)

Die AfD zieht mit Alice Weidel und Alexander Gauland in die Bundestagswahl.

Der Investmentbanker Macron hat beste Chancen, Präsident in Frankreich zu werden. Das bedeutet einen radikalen Umbruch. (Dieser Artikel ist nur für Abonnenten zugänglich)

Die Banken sind über den Erfolg von Emmanuel Macron bei den französischen Wahlen hoch erfreut.

Die italienische Staatsanwalt wirft NGOs Zusammenarbeit mit Schleppern vor. (Dieser Artikel ist nur für Abonnenten zugänglich)

Das vorläufige Resultat der ersten Wahlrunde für die Präsidentschaft in Frankreich lautet, Emmanuel Macron bekam 23,7 Prozent der Stimmen und Marine Le Pen 21,7 Prozent. François Fillon mit 19,5 und Jean-Luc Mélenchon ebenfalls mit 19,5 Prozent sind abgeschlagen. Der Sozialist Benoît Hamon bekam nur 6,2 Prozent und ist der grosse Verlierer. Das heisst, Macron und Le Pen gehen in die zweite Runde der Stichwahl.

Der vergangene Freitag hat für viele Arbeitnehmer in den USA mit einem frühen arbeitsfreien Wochenende begonnen, weil sie nicht zur Arbeit gelangen konnten, oder in dem sie auf dem Weg zur Arbeit in der U-Bahn oder im Aufzug stecken blieben und deshalb nicht am Arbeitsplatz erschienen sind. Der Grund, in New York an der Ostküste und in San Francisco und Los Angeles an der Westküste, sowie an einigen Orten dazwischen, fiel der Strom grossflächig aus.

Es passierte was in einer hochtechnisierten Gesellschaft nicht passieren darf, die Energie in Form von Elektrizität fehlte, ohne dem nichts funktioniert. Geschäfte blieben geschlossen, Tankstellen konnten kein Benzin verkaufen, Geldautomaten kein Geld ausspucken, die Ampeln an den Kreuzungen blinkten nur, der öffentliche Verkehr brach zusammen, die Rolltreppen und Lift bewegten sich keinen Zentimeter, ausserdem war es in den Gebäuden stockdunkel.

Viele die im Untergrund in der finsteren U-Bahn sich befanden, in einem Lift ohne Beleuchtung standen oder vor ihren schwarzen Bildschirmen sassen und durch die Fenster auf die ebenfalls dunklen Nachbargebäude schauten dachten, der Weltuntergang hat begonnen. Kein Summen der Klimaanlage und überhaupt kein Geräusch war zu hören. Totenstille!

Was mich wundert ist, dass die Fake-News-Medien nicht sofort “die Russen” als Schuldigen für den teilweise landesweiten über ganze Amerika stattgefundenen Stromausfall verantwortlich gemacht haben. Sind doch die Russen, sprich Präsident Putin persönlich, sonst an allem was in Amerika schiefläuft schuld. Siehe die Niederlage von Hillary Clinton als Beispiel. Interessanterweise haben die Medien fast gar nicht darüber berichtet, was dann die Verschwörungstheorie aufkommen hat lassen, die Regierung steckt selber dahinter, um die Reaktion der Bevölkerung über eine Apokalypse zu testen.

Auf der folgenden Karte sieht man die betroffenen Gebiete gelb und orange markiert:

Tatsächlich waren es aber reihenweise technische Defekte, wie explodierende Transformatoren und Brände in den Umspannwerken, welche den Stromausfall verursachten.

Ja, wir wissen, die Infrastruktur der USA gleicht der eines Drittweltlandes und ist völlig verlottert, weil das ganze Geld nur für die Rüstung und für Kriege ausgegeben wird. Aber wenn viele Stromversorgungsstellen alle gleichzeitig versagen, dann muss wohl eine generell äussere Wirkung vorliegen. Das legt die Vermutung nahe, es handelte sich um ein Ereignis aus dem Weltraum. Das Weltraumwetter hat zugeschlagen in Form eines Sonnensturmes.

Physiker warnen schon lange vor Super-Sonnenstürme, die katastrophale Stromausfälle auf der Erde verursachen können.

So sind die meisten Stromnetze gegen die Folgen heftiger Ausbrüche auf der Sonne nicht gefeit. Da grosse Transformatoren geerdet sind, können starke geomagnetische Stürme Ströme hervorbringen, durch die sich die Apparate überhitzen, in Brand geraten oder explodieren.

Das scheint in den USA jetzt passiert zu sein.

In der Vergangenheit haben grosse Sonnenstürme bereits stattgefunden, nur war die Technisierung und Abhängigkeit vom immer währendem Strom nicht so gross wie heute. Im Mai 1921 zum Beispiel ereignete sich der grösste Sonnensturm des 20. Jahrhundert. Heute würde er die Lichter in halb Nordamerika und Europa ausgehen lassen.

Ein noch grösseres Ereignis fand 1859 statt, wo es gar keine Elektrizität gab. Dieser Orkan an ionisierten Partikeln von der Sonne könnte das gesamte Netz lahmlegen und viele hundert Millionen Menschen auf Wochen oder gar Monate zurück in eine vorindustrielle Lebensweise katapultieren.

Deshalb ist schon alleine wegen solcher Naturereignisse, die niemand vorhersagen kann, es ratsam einen Notfallplan zu haben und vorzusorgen. Man muss sich nur die Frage stellen, was wäre wenn? Was gebe es für persönliche negative Konsequenzen, wenn für mehrere Tage der Strom ausfällt?

Wie abhängig ist man vom Strom und hat man Alternativen? Es ist nämlich ein grosser Irrtum zu glauben, Elektrizität ist selbstverständlich und immer vorhanden. Ohne Strom kein Fernsehen, kein Radio und auch kein Internet. Dann könnt ihr diese Zeilen nicht lesen und wisst nicht was draussen los ist.

Ich habe mir deshalb eine kleine Solaranlage mit Batteriespeicher gebaut, die auch auf einem Balkon Platz hat. Die Teile dazu kosten nicht viel und bestehen aus einem Solarmodul, Steuergerät, einer Autobatterie und einem Wechselrichter. Damit habe ich genug Strom für Licht, für Handy, Router und Laptop. Mit 1000 Watt Leistung kann ich sogar Wasser für einen Tee oder Kaffee kochen.

Auch wenn das Netz tagelang ausfällt, die Sonne liefert mir genug Energie, die meine Batterie speichert und dann bei Bedarf abgibt.

Copyright – Alles Schall und Rauch Blog

Der vergangene Freitag hat für viele Arbeitnehmer in den USA mit einem frühen arbeitsfreien Wochenende begonnen, weil sie nicht zur Arbeit gelangen konnten, oder in dem sie auf dem Weg zur Arbeit in der U-Bahn oder im Aufzug stecken geblieben sind und deshalb nicht am Arbeitsplatz erscheinen konnten. Der Grund, in New York an der Ostküste und in San Francisco und Los Angeles an der Westküste, sowie an einigen Orten dazwischen, fiel der Strom grossflächig aus.

Es passierte was in einer hochtechnisierten Gesellschaft nicht passieren darf, die Energie in Form von Elektrizität fehlte, ohne dem nichts funktioniert. Geschäfte blieben geschlossen, Tankstellen konnten kein Benzin verkaufen, Geldautomaten kein Geld ausspucken, die Ampeln an den Kreuzungen blinkten nur, der öffentliche Verkehr brach zusammen, die Rolltreppen und Lift bewegten sich keinen Zentimeter, ausserdem war es in den Gebäuden stockdunkel.

Viele die im Untergrund in der finsteren U-Bahn sich befanden, in einem Lift ohne Beleuchtung standen oder vor ihren schwarzen Bildschirmen sassen und durch die Fenster auf die ebenfalls dunklen Nachbargebäude schauten dachten, der Weltuntergang hat begonnen. Kein Summen der Klimaanlage und überhaupt kein Geräusch war zu hören. Totenstille!

Premium WordPress Themes